Shikshukit - Geschmorte Eier & Hack mit Sesamjoghurt und Sumach

Shikshukit, das würzige Gericht mit geschmorten Eiern und Tomaten, vereint Elemente der Küche Palästinas mit verschiedenen jüdischen Traditionen und entführt Dich direkt in eine andere Welt.

 

In den vielen kleinen Restaurants der Altstadtgassen von Jerusalem mischen sich Generationen, Kulturen und Nationalitäten, um die vielseitige Küche zu genießen. Dort findet sich auch das MachneYuda, Israels innovativstes Restaurant und der Geburtsort des Shikshukit. 

 

Die Neuinterpretation des israelischen Nationalgerichts Shakshuka kombiniert die Geschmäcker von Sumach, Harissa und Pistazien zu einem kulinarischen Abbild der vielfältigen Region. Nimm Dir eine Auszeit und koch los!

Kochzeit
55 min
Portionen
2-3


Passt Dazu: Dürümbrot vom Kebapladen, Weizenwraps oder Couscous

 

 



Lade dir direkt deine Einkaufsliste für die frischen Zutaten herunter:


 

Make it Veggie - unsere Produkte sind zu 100% vegan und vegetarisch. Nimm statt Hackfleisch einfach 150g rote Linsen. Dafür einfach mit Pack 2 die Linsen und 300 ml Gemüsebrühe hinzufügen. Wichtig: Bevor du Pack 3 zugibst, Linsen 10 Minuten länger köcheln lassen, weil die Linsen etwas länger brauchen, um gar zu werden.

 




Sumach – das Tischgewürz, wird im Nahen Osten und im Mittelmeerraum zu fast jeder Mahlzeit gereicht. Es wird ähnlich, wie Salz und Pfeffer bei uns, zum Nachwürzen genutzt. Das rote Gewürz wird aus den Früchten des Sumach-Strauches gewonnen. Getrocknet und geschrotet hat es einen angenehm säuerlich-herben und fruchtigen Geschmack, und ist die ideale Alternative zu Essig oder Zitronensaft. Auch in Europa spricht sich so langsam rum, dass Sumach eine Vielzahl an Gerichten herrlich abrundet.

 

Hinzukommt die verdauungsunterstützende Wirkung, weswegen im Nahen Osten Sumach häufig zu reichhaltigen und fettigen Gerichten serviert wird. Sumach – ein echter Allrounder der jeden Tisch bereichert.